Vier Neue für SGVS

Feldhockey, 1.Verbandsliga: Die Hockey-Herren der SG Villingen-Schwenningen setzen nach langer Winterpause und kurzer Vorbereitung die Feldsaison 2017/2018 mit einem Gastspiel in Lahr (Samstag, 17 Uhr) fort.

Fast sechs Monaten spielfreie Zeit für das Team um SG-Trainer Philipp Bauer und dennoch hat sich nur wenig an der Ausgangslage geändert. Nach dem Aufstieg 2016 kämpfen die Schwenninger und Villinger gemeinsam auch in diesem Jahr um den Ligaverbleib in der 1.Verbandsliga. „Der Klassenerhalt in der Vorsaison war eine unglaublich knappe, aber verdiente Sache. Mit dieser Truppe sollte das auch in dieser Spielzeit machbar sein“, glaubt Bauer an eine Wiederholung und hofft auf eine frühere Entscheidung zugunsten der Doppelstädter. Hoffnungen bereiten dem 34-Jährigen auch der neue Kunstrasenplatz im Villinger Friedengrund, wenngleich der Heimvorteil auf Naturrasen vergangener Jahre damit endgültig Geschichte sein dürfte. Bauer: “Der Platz spielt für die Zukunft und Entwicklung im Nachwuchs eine wichtige Rolle. Davon werden wir profitieren.”

Vierer-Kampf im Keller

Wesentlich schlechtere Erinnerungen hat der Coach an die jüngere Vergangenheit. Genauer gesagt an den letzten Auftritt im Herbst in Bruchsal, als man trotz Halbzeitführung noch gegen einen direkten Konkurrenten mit 1:2 verlor. Mit fünf Punkten nach sechs Spieltagen überwinterten die Hockey-Herren aus Villingen-Schwenningen auf dem 6.Platz. Doch am Tabellenende tummeln sich gleich vier Teams. Während die Doppelstädter noch auf ihr erstes Spiel im neuen Jahr warten, legten die Mitstreiter bereits los. Die TSG Bruchsal schlug den Tabellennachbarn Stuttgarter Kickers (6.Platz, 6 Punkte) mit 5:0 und zog an der Spielgemeinschaft vorbei. Schlusslicht und den einzigen Abstiegsplatz belegt derzeit der Heidenheimer SB (9.Platz, 4 Punkte). Das Team von der Ostalb kam zuletzt beim Tabellenführer TSV Mannheim mit 15:1 mächtig unter die Räder.

Auch der kommende Gegner SG Lahr/Offenburg blickt schon auf sein erstes Spiel im neuen Jahr zurück. Am vergangenen Wochenende gewann die Spielgemeinschaft aus der Ortenau zuhause mit 3:1. Vor allem die fünf neu aufgestiegenen Nachwuchsspieler in den Reihen von Lahr/Offenburg überzeugten beim Debüt im Herrenbereich. Für Bauer und Co. dürfte die Auswärtsreise eine echter Gradmesser werden. Bauer: „Wenn wir in der Liga bleiben wollen, sollten wir ohnehin gegen jeden punkten. Aber Lahr/Offenburg ist ein Team mit dem wir uns auf Augenhöhe bewegen wollen.“

Breiterer Kader mit Geyer, Huck, Pinnekamp und Uhrig

Zumindest in personeller Hinsicht gab es bereits viel Bewegung für die Hockey-Herren. Auf insgesamt vier Neuzugänge kann SG-Trainer Bauer hoffen. Christian Uhrig (TSG Kaiserslautern) und Gernot Huck (TG Frankenthal), die beiden erfahrenen Pfälzer, die schon in der Hallensaison aufliefen, debütieren jetzt auch für die Spielgemeinschaft und dürften eine gewichtige Rolle im Team übernehmen. Dazu kommen mit Magnus Pinnekamp (TC RW Tuttlingen) und Alexander Geyer (HC Villingen) zwei talentierte und laufstarke Jugendspieler hinzu, denen der Trainer viel zutraut.“Jeder bringt eine neue Qualität mit und wird uns ganz sicher bereichern. Spielerisch und auch für das Teamgefüge hilft uns das weiter“, versichert Bauer, der wieder selbst aktiv als Spieler mitmischen möchte. Die Breite des Kaders lässt Bauer generell wenig Wünsche offen, doch um daraus wieder eine eingeschworene Einheit zu formen erwartet der Coach jedem Akteur noch mehr Bereitschaft. „Wenn man das Potenzial sieht, dann müsste eigentlich noch mehr möglich sein als ‘nur’ der Klassenerhalt, aber dazu braucht es mehr Kontinuität in unserem Trainingsalltag.“

 

Der SG VS Kader:

Tor: Marc Hensel, Tobias Schuster.

Abwehr: Joshua Bruns, Gernot Huck, Jonas Maier, Thomas Markuleski, Dominik Nopper, Oliver Oehrle.

Mittelfeld: Tobias Dietz, Alexander Geyer, Marc Kling (C), Magnus Pinnekamp, Peter Simon, Marius Stadler, Jan Steffen.

Sturm: Philipp Bauer (Trainer), Marcel Rohrer, Jens Rosenberger, Konstantin Schaller, Christian Uhrig.

 

nächsten Termine

November 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
  • Turnier Schwenningen
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
  • Spieltag Mädchen A
24
  • Spieltag Mädchen B
25
26
27
28
29
30
  • Spieltag Damen
  • Spieltag Knaben A

letzte Ergebnisse

Herren
SG - HC Konstanz - 0:2
SG - TSV Ludwigsburg - 1:0

Damen
HCV - TSG Heilbronn - 1:5
HCV - SG HSB / HCSA - 0:4

Jugend
HC Konstanz - mjB - 3:0
HC Esslingen - Mädchen B - 0:2

Firma Warrle
Mercedes Südstern