Herren starten zuhause

Der Hockey-Sport in Villingen-Schwenningen feiert ein Jubiläum – das Herrenteam der Doppelstadt bestreitet am Sonntag (11 Uhr, Deutenberg) den Saisonauftakt in der 1. Verbandsliga. Es geht gegen die SG Lahr/Offenburg.

Eine Gruppe junger Männer war es 1957, die Hockey wieder nach Schwenningen brachte. Zuerst als eigene Abteilung beim Sportclub Schwenningen, dann 1983 als eigener Hockeyverein Schwenningen. Die Geschichte und der Werdegang der Schwenninger ist lang. Zur Jahrtausendwende spielte der HVS in der Regionalliga, überzeugte zudem in denkwürdigen Pokalspielen gegen die großen Klubs aus Bad Dürkheim und Ludwigsburg.

Der Zusammenschluss vor fünf Jahren mit dem Hockey-Club Villingen im Herrenbereich bescherte bislang noch keine vergleichbaren Erfolge für die SG Villingen-Schwenningen. Immerhin gelang vor einem Jahr der Aufstieg in die 1.Verbandsliga.

Es geht wieder zur Sache - zum Auftakt in der Verbandsliga empfangen die Hockey-Herren die SG Lahr/Offenburg.

Es geht wieder zur Sache – zum Auftakt in der Verbandsliga empfangen die Hockey-Herren die SG Lahr/Offenburg.

Die Erwartungshaltung ist kleiner geworden bei den Hockey-Herren der SG. Obwohl man in der Vorsaison aus eigener Kraft die Klasse hielt, geht das Team von Trainer Philipp Bauer erneut als Außenseiter in die Feldsaison 2017/18. „Wir hatten uns gut verkauft und sind zurecht dringeblieben. Es geht wieder bei Null los. Die Konkurrenz ist nicht gerade schwächer geworden“, blickt er auf das starke Teilnehmerfeld. Aus der Oberliga stieg der TSV Ludwigsburg ab – sowie die dritte Mannschaft des Bundesliga-Klubs TSV Mannheim, obwohl die Nordbadener Oberliga-Zweiter wurden. Neu dabei aus der 2. Verbandsliga ist die dritte Mannschaft des HTC Stuttgarter Kickers, einem weiteren Topklub Deutschlands.

Dennoch richtet sich der Blick auf die eigenen Reihen. Der Kader der Spielgemeinschaft ist etwas geschrumpft. Die „jungen Wilden“ zieht es – wie so oft – berufsbedingt weiter. So spielt Robby Doser seit kurzem beim Uhlenhorster HC. Marius Stadler beginnt ein Studium in Konstanz und Jonas Maier wird voraussichtlich nur noch bis zum Winter bleiben. Zumindest bleiben Stadler und Maier vorerst am Ball.

Neuzugänge aus den Jugendteams kommen erst in knapp zwei Jahren dazu. „Wir haben da eine Lücke, das ist bedauerlich. Gerade deshalb müssen wir alle Kräfte bündeln, damit wir erneut die Liga halten. Andere Ziele brauchen wir uns noch nicht setzen“, sagt Bauer, der die alleinige Verantwortung trägt. Sein Kollege Harry Zenzinger hat sich zurückgezogen und wird fortan im Hintergrund für Ratschläge parat stehen.

Der Hockeyverein Schwenningen wird rund um das Spiel am Sonntag ein kleines Fest zum Anlass des Vereinsjubiläums ausrichten.

Der SG-Kader 2017/2018

Tor: Thomas Gallmann, Marc Hensel, Tobias Schuster.

Defensive: Joshua Bruns, Marc Kling (C), Jonas Maier, Thomas Markuleski, Dominik Nopper, Oliver Oehrle, Thorsten Schorer.

Offensive: Christian Arnold, Tobias Dietz, Christian Hauser, Ibrahim Kinteh, Marcel Rohrer, Jens Rosenberger, Konstantin Schaller, Peter Simon, Marius Stadler, Jan Steffen.

Trainer: Philipp Bauer

Betreuer: Harry Zenzinger

 

nächsten Termine

Juni 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
  • Heimspiel der Herren
  • Heimspieltag der wJB
2
  • Heimspiel der Herren
3
4
5
6
7
  • Pfingsthockeyturnier
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
  • Auswärtsspiel der Herren
  • Heimspieltag Knaben D
  • Heimspieltag Mädchen D
30

letzte Ergebnisse

Herren
SG - HC Konstanz - 0:2
SG - TSV Ludwigsburg - 1:0

Damen
HCV - TSG Heilbronn - 1:5
HCV - SG HSB / HCSA - 0:4

Jugend
HC Konstanz - mjB - 3:0
HC Esslingen - Mädchen B - 0:2