Der fünfte Rang

Hallenhockey, 3.Verbandsliga: Die Hockey-Herren des HC Villingen trennen sich bei ihrem finalen Spieltag in Gmünd zweimal unentschieden und beenden die Hallensaison im Tabellenmittelfeld. Trotz namhafter Ausfälle legte das Team von Trainer Philipp Bauer einen soliden Auftritt hin. „Alles in allem gehen die geteilten Punkte in Ordnung. Wir haben die Saison anständig zu Ende gebracht, auch wenn sicherlich mit weniger Ausfällen mehr möglich gewesen wäre“.

Villingen_Hockey_Marcel_Rohrer

Steuerte einen der vier Treffer zum Rundenabschluss in Gmünd bei: HCV-Stürmer Marcel Rohrer (links).

HC Villingen – HC Esslingen 2:2 (1:1) Gegen die abstiegsbedrohte und bislang ziemlich glücklose Mannschaft aus Esslingen begann Villingen zunächst abwartend und geriet beinahe in Rückstand, doch HCV-Keeper Marc Hensel reagierte gut (3.). Je länger die Partie dauerte, desto besser fand  sich Villingen zurecht und ging durch Torjäger Robby Doser mit 1:0 in Führung (7.). Kurz vor der Pause tankte sich ein Esslinger Stürmer am Kreis durch und erzielte den 1:1-Ausgleich (18.). Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Duell eine ausgeglichene Angelegenheit. Nach starkem Zusammenspiel zwischen Robby Doser und Jonas Maier vollendete Peter Simon zur neuerlichen Villinger Führung (25.). Doch schon wie in Halbzeit eins kam Esslingen durch einen ausgespielten Angriff zum 2:2-Ausgleich (29.) Weitere Chancen zum Siegtreffer blieben auf beiden Seiten ungenutzt und es blieb beim Remis.
HC Villingen – SSV Ulm 2:2 (1:2) Während Villingen im ersten Spiel jeweils eine Führung hergegeben hatte, liefen die Hockey-Herren gegen Ulm stets einem Rückstand hinterher. Bereits nach wenigen Minuten zappelte der Ball nach einem Stellungsfehler im Villinger Kasten (4.) Immer wieder spielte sich Ulm gefährlich vor das Tor, doch Torwart Marc Hensel erwies sich abermals als starker Rückhalt. Und vorne brachte Villingens, mit neun Saisontoren treffsicherster Spieler Robby Doser, per Rückhand den 1:1-Ausgleich (11.).  Doch noch vor dem Seitenwechsel schlug Ulm per Strafecke zu und ging mit 1:2 in Führung (16.). Villingen bemühte sich trotz schwindender Kräfte, doch der neuerliche Ausgleich wollte nicht fallen. Erst kurz vor Spielende und mit gewaltiger Mithilfe Ulms glich Marcel Rohrer unnachahmlich aus einem Meter zum 2:2-Unentschieden aus (36.)

Die Villinger Hockey-Herren beenden nach Abschluss aller Spiele auf einem mittelmäßigem 5.Rang. Dennoch gibt sich Trainer Philipp Bauer nicht unzufrieden. „Man bekommt nichts geschenkt in dieser Liga. Wir haben viele Dinge besser gemacht als in der Vorsaison und stehen mit je drei Siegen und drei Unentschieden, sowie zwei Niederlagen ganz ordentlich da. Nächste Saison versuchen wir es wieder“.

Für den HCV spielten: Marc Hensel – Sven Kriso, Jonas Maier – Joshua Bruns – Peter Simon (1), Marcel Rohrer (1), Robby Doser und Philipp Bauer.

nächsten Termine

Juli 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
  • Heimspiel der mJB
  • Auswärtsspieltag der Mädchen B
7
  • Auswärtsspiel der Herren
  • Auswärtsspiel der Mädchen A
  • Heimspieltag der Knaben C
8
9
10
11
12
13
  • Heimspieltag der Mädchen B
  • Auswärtsspiel der mJB
14
  • Heimspiel der Mädchen A
  • Spieltag der Knaben D
  • Auswärtsspiel der Knaben A
  • Spieltag der Mädchen D
15
16
17
18
19
20
  • Auswärtsspieltag der wJB
21
  • Spieltag der Knaben C
  • Auswärtsspiel der Mädchen A
22
23
24
  • Saisonabschlussfeier
25
26
27
28
29
30
31

letzte Ergebnisse

Herren
SG - HC Konstanz - 0:2
SG - TSV Ludwigsburg - 1:0

Damen
HCV - TSG Heilbronn - 1:5
HCV - SG HSB / HCSA - 0:4

Jugend
HC Konstanz - mjB - 3:0
HC Esslingen - Mädchen B - 0:2