Uhrig wechselt zum HCV

Hallenhockey, 3.Verbandsliga: Die Herren des Hockey-Club Villingen starten am Sonntag in Ulm in die neue Hallensaison und blicken trotz kurzer Vorbereitung zuversichtlich auf die anstehende Spielzeit. „Die Eindrücke aus den wenigen Trainingseinheiten und den beiden Vorbereitungsturnieren waren insgesamt positiv“, sagt Trainer Philipp Bauer.

Wie immer zu dieser Jahreszeit wechseln die Hockeyspieler wetterbedingt das Terrain und spielen über die Wintermonate eine abgewandelte Form des ursprünglichen Sports. „Weniger Spieler, dafür andere Regeln und eine größere Intensität machen den Wechsel zum Hallenhockey nicht immer einfach. Umso erfreulicher, dass es diesmal ganz gut zu klappen scheint“, so Bauer.

Die Vorbereitung begann vor drei Wochen gleich mit einem Turniersieg in Riederich. Im Finale bezwangen die Villinger den spielstarken SV Böblingen mit 2:1. Und auch beim benachbarten Vorbereitungsturnier des HV Schwenningen vor zwei Wochen waren die Leistungen in der höherklassigen Oberliga-Gruppe akzeptabel. Gegen den schweizer Erstligisten Basler HC schlugen sich die Schwarzwälder beachtlich mit „nur“ 1:4 und zeigten, dass sie im Defensivverbund kleine Fortschritte gemacht haben.

Neuzugang Christian Uhrig (links), hier noch im Trikot von Vaihingen, kommt aus Kaiserslautern in den Schwarzwald Foto: VKZ

Neuzugang Christian Uhrig (links), hier noch im Trikot von Vaihingen, kommt aus Kaiserslautern in den Schwarzwald.
Foto: VKZ

Personell hat sich auch zu dieser Saison wenig verändert. Dem Abgang von Stürmer Robby Doser zum Uhlenhorster HC steht ein Neuzugang gegenüber. Verteidiger Christian Uhrig wechselte vom rheinlandpfälzischen Oberligisten 1861 Kaiserslautern nach Villingen. „Christian bringt reichlich Erfahrung und Zuverlässigkeit mit ins Team. Er hat innerhalb kürzerster Zeit unter Beweis gestellt, dass er eine Verstärkung ist und bringt sich prima ein“, lobt Bauer den Neuzugang.

Zum Auftakt treffen die Villinger Hockey-Herren zunächst auf die zweite Mannschaft des SSV Ulm, mit der man es in der Vergangenheit oft zu tun hatte. Und auch beim Vorbereitungsturnier in Riederich trafen beide Vereine aufeinander. Bauer: „Wir kennen Ulm inzwischen sehr gut. Es sind immer knappe Begegnungen, die oft in letzter Minute entschieden werden.“ Ähnliches gilt auch für den zweiten Gegner des Tages, dem Bietigheimer HTC 2. Seit einigen Jahren befinden sich beide Teams in der selben Liga und können auf einige spannende Spiele zurückblicken. „Bietigheim ist offensivstark, aber da sind wir ja bestens präpariert“, schmunzelt Bauer.

Eine feste Zielformulierung gibt es für die Villinger Herren, die in der Vorsaison einen sicheren 5.Platz belegten, nicht. „Mal sehen welchen Verlauf die Saison nimmt, dann kann man abschätzen wo die Reise hingeht. Denkbar ist in der Liga alles“, sagt Bauer zurückhaltend.

Der Kader:

Tor: Thomas Gallmann, Marc Hensel.

Defensive: Joshua Bruns, Fabian Glatz, Jonas Maier, Dominik Nopper, Sven Kriso, Christian Uhrig.

Offensive: Philipp Bauer, Marcel Rohrer, Peter Simon, Marius Stadler, Jan Steffen.

Kunstrasenbau - Hilf mit und trag dich ein

nächsten Termine

Februar 2018

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
  • Auswärtsspieltag KnB
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
  • Auswärtsspieltag Damen
  • Auswärtsspieltag Herren
26
27
28

letzte Ergebnisse

Herren
SG - TSV Mannheim - 1:1
Stuttgarter Kickers - SG - 2:4

Damen
HCV - HC Gernsbach - 1:3

Jugend
HC Esslingen - wJA - 1:2
Knaben B - Stuttgarter Kickers - 0:2
mJB - TSG Bruchsal - 0:0