Knaben ärgern Kickers

Feldhockey, Verbandsliga: HC Villingen – HTC Stuttgarter Kickers 2:2 (1:0) Den Überraschungssieg nur knapp verpasst – die Knaben A des Hockey-Club Villingen kassieren gegen den Tabellenführer Stuttgarter Kickers zwei späte Gegentore und müssen sich trotz einer  2:o-Führung mit einem Punkt begnügen.

Vom Anspiel an ließen die Villinger den nahmhaften Bundesliga-Nachwuchs nicht ins Spiel kommen und erspielten sich selbst die erste Chance der Partie (9.) Immer wieder gewannen die Knaben vom HC Villingen den Ball im Mittelfeld und drangen zügig über die Außenbahn in den Schusskreis. Dagegen brachte das noch ungeschlagene Team aus Stuttgart während der ersten 30 Minuten keinen einzigen Abschluss auf HCV-Torwart Simeon Kühner zustande. Völlig verdient fiel bereits nach einer Viertelstunde die Villinger Führung, nachdem der aufgerückte Verteidiger Jakob Eschbach den Stuttgarter Torhüter erfolgreich umkurvte und zum 1:0 einschob (14.).

Einer der Aktiv-Posten im Villinger Spiel: Nikolai Henne.

Einer der Aktiv-Posten im Villinger Spiel: Nikolai Henne.

Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts waren es die Villinger Knaben, die den Ton angaben und mit der ersten Aktion umgehend auf 2:0 erhöhten. Stürmer Tristan Dohmen nahm die mustergültige Hereingabe von Ruben Heinrich direkt und brachte den Ball unhaltbar in der langen Ecke unter (34.). Keine zehn Minuten später hatte erneut Dohmen, als er komplett frei auf das Stuttgarter Tor zulief, die Riesen-Chance zum 3:0 auf dem Schläger. Doch im Eins-gegen-Eins behielt diesmal der Gäste-Keeper die Oberhand und verhinderte die Vorentscheidung (42.). Stuttgart setzte sich fortan mehr zu Wehr und kam vermehrt langen Bällen und Strafecken vor das HCV-Tor, ohne aber für große Gefahr zu sorgen. Dennoch ließen die Kräfte im Team der Villinger allmählich nach und den Gästen gelang nach einem Alleingang durch das Zentrum der 2:1-Anschlusstreffer (49.). Villingen ließ sich von plötzlichen Stuttgarter Hektik anstecken und tief in die eigene Hälfte drängen. Alle Versuche die Führung über die Zeit zu retten hielten nur bis zur vorletzten Minute, als Stuttgart per Strafecke doch noch den 2:2-Ausgleich erzielen konnte (58.)

Mit sieben Punkten aus fünf Spielen klettern die Knaben A des Villinger Hockey-Club auf Platz vier in der Verbandsliga. Bereits kommenden Samstag treffen sie auswärts auf den Tabellenzweiten SV Böblingen.

Es spielten: Simeon Kühner (C) – Felix Ziefle, Julian Henger, Manuel Kühne, Jakob Eschbach (1) – Adrian Weißmann, Tim Haigis, Nikolai Henne, Ruben Heinrich, Pierre Held – Adrian Engstler, Tristan Dohmen (1).

 

nächsten Termine

Juli 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
  • Heimspiel der mJB
  • Auswärtsspieltag der Mädchen B
7
  • Auswärtsspiel der Herren
  • Auswärtsspiel der Mädchen A
  • Heimspieltag der Knaben C
8
9
10
11
12
13
  • Heimspieltag der Mädchen B
  • Auswärtsspiel der mJB
14
  • Heimspiel der Mädchen A
  • Spieltag der Knaben D
  • Auswärtsspiel der Knaben A
  • Spieltag der Mädchen D
15
16
17
18
19
20
  • Auswärtsspieltag der wJB
21
  • Spieltag der Knaben C
  • Auswärtsspiel der Mädchen A
22
23
24
  • Saisonabschlussfeier
25
26
27
28
29
30
31

letzte Ergebnisse

Herren
SG - HC Konstanz - 0:2
SG - TSV Ludwigsburg - 1:0

Damen
HCV - TSG Heilbronn - 1:5
HCV - SG HSB / HCSA - 0:4

Jugend
HC Konstanz - mjB - 3:0
HC Esslingen - Mädchen B - 0:2